Die Hormonrevolution Drucken


Die HormonrevolutionKirchzarten/AK. Der Autor Dr. med. Michael E. Platt arbeitet seit mehr als 30 Jahren als Facharzt für Innere Medizin in Kalifornien/USA. Er möchte die Ursache der Krankheiten seiner Patienten herausfinden, schreibt er in der Einleitung seines Buchs „The Miracle of Bioidentical Hormones“, das als deutsche Übersetzung unter dem Titel „Die Hormonrevolution“ erschienen ist. Übersetzt hat es der Facharzt für Allgemeinmedizin Dr. med. Jochen Armbruster zusammen mit seiner Frau Angela Armbruster. Er führt eine Praxis für Allgemeinmedizin in Darmstadt (Armbruster Medical Center) und hat sich auf die Therapie mit bioidentischen Hormonen spezialisiert.

 

Krankheiten bei gestörtem Hormongleichgewicht


Hormone kontrollierten jedes System unseres Körpers und seien daher für unsere Gesundheit sehr wichtig. Dr. Platt ist Spezialist für bioidentische Hormone, mit denen er Gesundheitsstörungen behandelt, die seiner Meinung nach direkt auf Störungen im Hormonhaushalt zurückzuführen sind: Wechseljahre von Frauen und Männern, Diabetes, Asthma, Adipositas (Fettleibigkeit), Migräne, Fibromyalgie, Arthritis, Krebs, Myome, Zysten, Endometriose, ADHS, PMS, Müdigkeitssyndrom, Osteoporose sowie Schilddrüsenstörungen und andere. Ungewöhnlich ist dabei, dass er auch Erkrankungen, wie ADHS, Migräne, Depressionen und Fibromyalgie, mit bioidentischen Hormonen behandelt, die auf den ersten Blick scheinbar nichts mit diesen zu tun haben.

 

Was sind bioidentische Hormone?

 

„Was sind bioidentische Hormone?", fragt der Autor am Anfang seines Buchs und gibt die Antwort: „Bioidentischen Hormone sind Hormone, deren biochemische Strukturen identisch sind mit denen, die der Körper selbst produziert – eine Tatsache, die wichtige therapeutische Möglichkeiten bietet und potenzielle Risiken minimiert." Sie werden meist aus Soja oder Yamswurzel gewonnen, im Labor hergestellt und können den menschlichen Hormonhaushalt bei entsprechender Dosierung wieder ins Lot bringen, erläutert der Autor, der unzählige Frauen und Männer in den USA nach dieser Methode behandelt hat. Dr. Platt empfiehlt, diese transdermal, also über die Haut in Form von Cremes, Gels oder Zäpfchen zu verabreichen, denn so könnten sie direkt und ohne Umweg vom Blut aufgenommen werden. Vorteil von bioidentischen Hormonen sei, dass „die Dosierung genau auf den individuellen Hormonbedarf der Patienten angepasst werden kann." Aufgrund ärztlicher Verordnung werden Cremes, Gels oder Zäpfchen von einer darauf spezialisierten Apotheke individuell hergestellt, die nach dem Prinzip einer „Compounding Pharmacy“ arbeitet. In Deutschland gibt es unter anderem Apotheken in München, Frankfurt/M. und Marburg. Die Zahl der Apotheken wachse.

 

Östrogendominanz

 

In seinem Buch „Die Hormonrevolution“ lässt er bei den genannten Gesundheitsstörungen seine Patienten selbst zu Wort kommen, die ihre Krankheitsgeschichte jeweils ausführlich erzählen. Danach erklärt er die Behandlungsweise und warum diese erfolgreich war.
Eine Östrogendominanz entstehe laut Dr. Platt, wenn der Körper zu wenig Progesteron – Gegenspieler von Östrogen – bilde, wodurch ein Überschuss an Östrogen im Körper vorhanden ist, was bereits in jungen Jahren der Fall sein kann. Auch während der Wechseljahre und in der Menopause höre der Körper nicht auf, Östrogen zu produzieren, wenngleich bei älteren Frauen weniger produziert würde. Körperliche Beschwerden einer Östrogendominanz können u. a. sein:

  • Migräne, da sich ein Überschuss an Östrogen schädlich auf die Blutgefäße auswirke,
  • erhöhtes Thromboserisiko wegen erhöhter Blutgerinnung,
  • sechs verschiedene Formen von Krebs: Gebärmutterkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Vaginalkrebs, Brustkrebs und Dickdarmkrebs,
  • Schwangerschaftsübelkeit,
  • Osteoporose,
  • Gewichtszunahme,
  • Zyklusstörungen verschiedenster Art,
  • PMS,
  • Gemütsschwankungen,
  • Asthma etc.

Dr. Platt gleicht den Progesteronmangel im Körper durch die Gabe von natürlichem, bioidentischem Progesteron wieder aus. Der Arzt empfiehlt, eine zehn-prozentige Progesteroncreme zweimal täglich morgens und abends anzuwenden, jeweils ein Gramm Creme, was zwei erbsengroßen Mengen entspräche.
Gleichzeitig sei Progesteron ein natürliches Antidepressivum sowie das „Wohlfühlhormon“ der Frauen. Bei der Osteoporosetherapie stimuliere es die Osteoblasten und somit die Knochenneubildung.

Weiterhin empfiehlt Dr. Platt Vitamin D3 in hoher Dosierung zur Osteoporosetherapie sowie Vitamin K und Magnesium.
Auch einen günstigen Einfluss auf Alzheimer habe Progesteron, was einige Studien nachweisen würden. Leider werden diese namentlich nicht genannt.

 

Andropause

 

Auch bei Männern nehmen mit zunehmendem Alter die Hormonspiegel ab, was zu tief greifenden Veränderungen führe und bei Männern um das 50. Lebensjahr beginne. Denn oftmals würde laut Dr. Platt übersehen, dass Männer und Frauen die gleichen Hormone produzieren, nur in unterschiedlichen Mengen. Die männlichen Wechseljahre nennt man „Andropause“. Sichtbare Zeichen sind:

  • Verlust an Energie, Libido, Durchhaltevermögen und Lebensfreude sowie
  • Gewichtszunahme im Bauchbereich.

Deshalb sei auch für Männer eine Behandlung mit bioidentischen Hormonen ebenso wichtig wie für Frauen, da zu niedrige Hormonspiegel bei Männern zu koronarer Herzkrankheit, Alzheimer, Prostatakrebs, Osteoporose und Depression führen können.
Testosteron sei bei Männern das wichtigste Hormon, das für eine Ersatztherapie in Betracht gezogen werden sollte. Dr. Platt beschreibt, was dabei zu beachten ist, was genau untersucht werden sollte und wie bei einer Behandlung die zehn-prozentige Testosteroncreme anzuwenden ist.
Aber nicht nur Testosteron sollte bei Bedarf ersetzt werden, sondern auch Progesteron in Form einer zehn-prozentigen Progesteroncreme, um die Leber nicht zu belasten, vor allem bei Männern, die zu viel Insulin produzierten. Progesteron verhindere die Überproduktion von Insulin und helfe gegen Unterzuckerung und die dadurch verursachte Ausschüttung von Adrenalin.
Meist hätten Menschen mit ADHS hohe Adrenalin- und Insulinspiegel, worauf der Arzt detailliert im Kapitel über ADS und ADHS mit Fallbeispielen eingeht.

 

Kontrovers diskutiert

 

Dr. Platt geht ebenso auf Hormonstörungen bei Kindern ein, auf die Krankheit Adipositas, erläutert, wie Medikamente das Abnehmen verhindern können, wie durch Senken des Insulinspiegels sich oft auch der Cholesterinspiegel senken lässt, erklärt den Zusammenhang zwischen einer Schilddrüsenunterfunktion und einem erhöhten Cholesterinspiegel und verhehlt nicht, dass der Einsatz von bioidentischen Hormonen in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert wird. Auch dürfe man den Begriff „bioidentisch“ nicht mit „sicher“ gleichstellen. In einem Kapitel erklärt Dr. Platt daher, wie sich seiner Meinung nach bioidentische Hormone zur Linderung von Wechseljahrsbeschwerden korrekt einsetzen lassen. Sie müssen „sachgemäß, und nur wenn nötig, angewendet werden – genau wie jedes andere Medikament auch“, gibt der Internist zu bedenken.

 

Ärzte und Apotheken


Im Anhang werden zwei Adressen von Apotheken in München und Frankfurt/M. genannt, die in Deutschland nach dem Prinzip einer „Compounding Pharmacy“ arbeiten und bioidentische Hormone in verschiedenen Darreichungsformen selbst herstellen und vertreiben.
Auf der Website des VAK Verlags (www.vakverlag.de) kann man unter dem Button „Service/Downloads“ ein PDF-Dokument herunterladen, das eine Liste von Ärzten in Deutschland, Österreich und der Schweiz enthält, die im Einsatz von bioidentischen Hormonen erfahren sind. Ergänzend zum Buch werden zwei weitere Apotheken in Marburg und Zürich gelistet, die nach dem „Compounding“-Prinzip arbeiten.

Ein wichtiger Patientenratgeber und ein praktisches Nachschlagewerk für Ärzte, die sich in das Behandlungskonzept einarbeiten möchten.

 

Platt, Michael E.: Die Hormonrevolution. Spektakuläre Behandlungserfolge mit bioidentischen Hormonen bei: Schilddrüsenstörungen – Osteoporose – Migräne – ADHS – Gewichtsproblemen – PMS – Diabetes  Müdigkeitssyndrom Fibromyalgie – sexuellen Störungen Wechseljahresbeschwerden u. v. a. m. 240 Seiten, Softcover, VAK Verlag. Kirchzarten bei Freiburg 2009. Preis: 16,95 € (D).
ISBN: 978-3-86731-045-1. Infos: www.vakverlag.de

 

Inzwischen ist das Buch 2014 in der 9. Auflage erschienen. Die zahlreichen positiven Rezensionen auf Amazon zeigen, dass Informationen über bioidentische Hormone bei Patienten und Patientinnen gefragt sind und die Therapie damit geholfen habe, den Körper wieder in die hormonelle Balance zu bringen. Die Personen haben oftmals eine jahrelange Odyssee bei Ärzten hinter sich. Kritik, vor allem Unwissenschaftlichkeit, äußerten eher Schulmediziner.

 

Hier ein Auszug eines positiven Berichts:

„Nachdem ich vor sechs Wochen selbst einen Termin bei solch einem Arzt gemacht hatte, vorbereitet mit einer Blutanalyse mit den Schilddrüsenwerten (TSH, T3, T4) und alle anderen angeforderten Hormone in einem 24-h-Sammelurin hatte bestimmen lassen, kann ich es kaum fassen, wie schnell und gründlich sich mein Gesamtbefinden verbessert hat und wie die Pfunde purzeln.

Kein anderer Arzt vorher hat die Unterfunktion meiner Schilddrüse anhand dieser Werte so interpretiert, dass etwas nicht stimmt, sondern es wurde mir immer versichert, es sei alles im Normbereich und somit in Ordnung.
Meine Werte aber sind laut diesem Spezialisten für bioidentische Hormone so unterirdisch niedrig, dass ich eigentlich an einer Volldepression leiden müsste und überhaupt kein Fett verbrennen KANN.
Von wegen: dann iss halt weniger und mach mehr Sport! Habe ich alles bis zum Umfallen gemacht und bin trotzdem immer dicker geworden.

Und tatsächlich: Seitdem meine Schilddrüse mit T3 behandelt wird, meine Östrogendominanz erkannt und mit anderen bioidentischen Hormonen ausgeglichen wird, bin ich fühlbar besser drauf, voller Energie und nehme ab. Ohne Spezialdiät, ohne nahrungsergänzende Zusatzstoffe, nur mit einem geregelten, gesunden Essen und etwas Sport.
Das habe ich vorher auch schon gemacht, nur jetzt habe ich endlich ERFOLG!"

Progesteron sei kein Wundermittel. Meist brauche es Geduld, bis eine Besserung eintrete, bemerkten andere Patienten.

 

Jetzt kaufen bei Amazon: Die Hormonrevolution

 

 

Weitere Veröffentlichungen von Dr. Michael E. Platt:

 

 

Adrenalindominanz erfolgreich behandeln

Adrenalindominanz erfolgreich behandeln

Kirchzarten/AK. In seinem zweiten Buch „Adrenalindominanz erfolgreich behandeln", das 2015 im VAK Verlag erschienen ist, legt Dr. Michael E. Platt den Schwerpunkt auf die Wirkung des Stresshormons Adrenalin im menschlichen Körper und welche Reaktionen es auslöst, nämlich die sogenannte „Kampf-Flucht-Reaktion“. Krankheiten, wie zum Beispiel ADHS, Fibromyalgie, Depressionen, Alkoholkrankheit, Schlaflosigkeit, nächtliches Zähneknirschen und Reizdarmsyndrom führt er auf einen Überschuss von Adrenalin im Körper zurück, den er als „Adrenalindominanz" bezeichnet, vergleichbar dem Begriff der „Östrogendominanz", den der amerikanische Arzt Dr. John Lee geprägt hat, worüber Dr. Platt in seinem ersten Buch „Die Hormonrevolution" schreibt.

Progesteron scheint das Hormon zu sein, das laut Dr. Platt sowohl einen Adrenalin- als auch einen Östrogenüberschuss ausgleichen könne.

Wurde in früheren Zeiten die Kampf- oder Flucht-Reaktion des Körpers, bei der unter anderem Adrenalin ausgeschüttet wird, sofort beendet, sobald die Gefahr vorüber war, befände sich in unserem heutigen, reizüberfluteten Leben des 21. Jahrhunderts der Körper in einem latenten Dauerstress, da „permanent niederschwellige Stressfaktoren wie ein Trommelfeuer auf uns einwirken". Diese sind unter anderem Lärm, familiäre Probleme, lange Anfahrtswege zur Arbeit, finanzielle Sorgen oder der Verlust eines nahestehenden Menschen. Der Körper reagiere darauf mit Ausschütten von Adrenalin, was langfristig zu einem Überschuss führe, da die Energie im Körper nicht mehr durch Bewegung wie in früheren Zeiten verbraucht würde. Unser Körpersystem gerate dabei dauerhaft aus der Balance, sodass zahlreiche Krankheiten und Beschwerden entstünden wie oben bereits genannt.

Dr. Platt setzt bei der Behandlung des Adrenalinüberschusses bei seiner häufigsten Ursache an: einem energiehungrigen Gehirn und behandelt den Adrenalinüberschuss mit einem entsprechenden Ernährungsplan, ergänzt von einer Behandlung mit bioidentischen Hormonen und gegebenenfalls mit Nahrungsergänzungen zur Unterstützung der Gehirnfunktion.

Das Buch erklärt Laien leicht verständlich die hormonellen Zusammenhänge im menschlichen Körper und soll helfen "fundierte Entscheidungen bezüglich Ihrer Gesundheit zu treffen", so der Wunsch des Autors, der es daher nicht als medizinisches Lehrbuch konzipiert hat. Wissenschaftliche Studien, die seine Erkenntnisse untermauern könnten, sucht man daher vergeblich darin.

 

Platt, Michael: Adrenalindominanz erfolgreich behandeln. Wenn das Stresshormon den Körper regiert. 176 Seiten, Softcover, VAK Verlag, Kirchzarten bei Freiburg 2015. Preis: 15,99 € (D).
ISBN: 978-3-86731-167-0. Infos: www.vakverlag.de

 

Eine ausführliche Buchvorstellung finden Sie unter: „Adrenalindominanz erfolgreich behandeln"

 

Jetzt kaufen bei Amazon: Adrenalindominanz erfolgreich behandeln: Wenn das Stresshormon den Körper regiert

 

Weitere Infos:

 

 

 

Weitere Literaturhinweise:

 

Heilen mit bioidentischen HormonenKeisinger, Jens/Keisinger, Nadja/Mayr, Petra: Heilen mit bioidentischen Hormonen. Wie chronische Erkrankungen und Wechseljahresbeschwerden erfolgreich behandelt werden können. 197 Seiten, Softcover, VAK Verlag, Kirchzarten bei Freiburg 2015. Preis: 14,99 € (D).
ISBN: 978-3-86731-169-4. Infos: www.vakverlag.de

Das Autorenteam um den Arzt Jens Keisinger, der sich auf bioidentische Hormone spezialisiert hat und in Gütersloh seit 1999 in eigener Privatpraxis tätig ist, möchte wie auch Dr. Michael E. Platt die Ursache einer Erkrankung auf die Spur kommen. Meist sei ein Ungleichgewicht der Hormone eine der häufigsten Ursachen für chronische Beschwerden seiner Patienten, das er mithilfe bioidentischer Hormone wieder ins Lot bringen möchte. Die Behandlung mit bioidentischen, nebenwirkungsarmen Hormonen sei zwar auf dem Vormarsch, aber noch lange nicht in jeder Arztpraxis angekommen. Hormonähnlich wirkende Medikamente mit schädlichen Nebenwirkungen bestimmten nach wie vor den Markt. Das Autorentrio klärt darüber auf und geht im Gegensatz zu Dr. Platt auf den Aufbau des Hormonsystems im menschlichen Körper ein, das in leicht verständlicher Sprache erklärt wird.

 

Eine ausführliche Buchvorstellung mit weiteren Buchtipps finden Sie unter: „Heilen mit bioidentischen Hormonen"

 

Jetzt kaufen bei Amazon: Heilen mit bioidentischen Hormonen

 

Weitere Infos:

 

 

 

 

 

zurück