Heilen mit bioidentischen Hormonen PDF Drucken E-Mail

 

Heilen mit bioidentischen HormonenKirchzarten bei Freiburg/AK. „Ein Ungleichgewicht der Hormone ist eine der häufigsten Ursachen für die chronischen Beschwerden, die ich täglich in meiner Praxis zu sehen bekomme", schreibt der Arzt und Autor Jens Keisinger, der sich seit vielen Jahren auf bioidentische Hormone spezialisiert hat, in seinem Buch „Heilen mit bioidentischen Hormonen", das er zusammen mit seiner Frau Nadja Keisinger und der Wissenschaftsjournalistin Petra Mayr geschrieben hat. Die Behandlung mit bioidentischen Hormonen könne den gesamten Stoffwechsel wieder ins Gleichgewicht bringen und auch präventiv bei altersbedingten Erkrankungen eingesetzt werden, also zusätzlich zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden und chronischen Erkrankungen.

 

Was sind Hormone?


Ausführlich erläutern die Autoren, was Hormone sind: Winzige Botenstoffe, die in jeder Körperzelle zu finden sind, unseren Stoffwechsel regulieren und unser ganzes Leben, vor allem aber unser Empfinden beeinflussen. Sie regeln den Appetit, die Körpertemperatur, lassen uns zu einer Frau oder zu einem Mann reifen. Sie können einen Glücksrausch auslösen, wenn wir verliebt sind, aber auch Herzrasen, Angst, Trauer und Aggressionen. Leider würden in Arztpraxen meist nur die Symptome dieser Beschwerden mit Herz- oder Beruhigungsmittel behandelt. Die hormonellen Störungen würden oft erst sehr spät oder gar nicht erkannt

und daher auch nicht zielführend behandelt, beschreiben die Autoren die in vielen Arztpraxen vorherrschende Realität. Gerade länger anhaltender Stress oder Schlafmangel bringe unser Hormonsystem aus dem Gleichgewicht und könne ein hormonelles Chaos im Körper auslösen, sodass unser Denken und Fühlen durcheinandergeraten kann. Folgen können sein: Sie wachen in der Nacht auf, können nicht mehr einschlafen, nehmen vermeintlich grundlos an Gewicht zu. Sie sind ständig müde, traurig, antriebslos …

 

Wie kommt der Körper wieder ins hormonelle Gleichgewicht?


Im mittleren Lebensalter schaffe es der Körper oft nicht mehr, das aus den Fugen geratene hormonelle System selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Daher sei es nach Meinung der Autoren sinnvoll, die fehlenden Hormone zu ersetzen, um das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen und auch, um weiteren gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen vorzubeugen. Hier kommen die bioidentischen Hormone ins Spiel. Denn: „Für eine solche Therapie sollten daher genau die Hormone verwendet werden, die auch unser Körper selbst herstellt. Denn nur diese Hormone ermöglichen eine gesunde Regulation“, ist sich das Autorenteam einig. „Hormone passen nur dann zu uns, wenn ihre Chemie stimmt." Das heißt, dass ihr chemischer Aufbau „eins zu eins identisch sein muss mit den Hormonen, die unser Körper selbst bildet“, also bioidentische oder „natürliche human-identische Hormone", wie diese Hormone auch genannt werden.
Doch meint Ihr Arzt diese bioidentischen Hormone, wenn er von „Hormonen“ spricht? „Oftmals nicht", klären die Autoren auf. Oftmals verberge sich hinter dem Begriff „Hormone“ „hormonähnlich wirkende Medikamente", die sich „deutlich in ihrer chemischen Struktur von unseren körpereigenen Hormonen – den bioidentischen Hormonen“ unterscheiden würden. Auch die Antibabypille falle in diese Kategorie von Medikamenten. Die darin enthaltenen hormonähnlichen Substanzen würden zum einen das Hormonsystem blockieren und zum anderen die körpereigene Hormonproduktion unterdrücken.
Das gelte auch für pflanzliche Hormone, die nur „sehr begrenzt" zu unserem menschlichen Hormonsystem passen würden. Zur effektiven Behandlung von klimakterischen Beschwerden seien sie daher ungeeignet, so die Autoren.

 

Anwendung von bioidentischen Hormonen


In verschiedenen Kapiteln erklären die Autoren ausführlich den Aufbau und die Funktion der wichtigsten Hormone bei Frauen und Männern sowie wo diese in unserem Körper gebildet werden und wie der weibliche Zyklus funktioniert, gehen ausführlich darauf ein, wie bioidentische Hormone wirken, ob sie gefährlich sind oder nicht, wann besser Cremes oder Kapseln angewendet und ob die Hormone besser über den Speichel oder übers Blut bestimmt werden sollten. Neu ist die langsame Aufnahme der bioidentischen Hormone mithilfe von Lutschtabletten („Lozenges") über die Mundschleimhäute – die Tablette sollte sich in einer Wangentasche in ca. 30 bis 45 Minuten selbst auflösen –, wobei nahezu 100 Prozent der Hormone aufgenommen werden können, über die Körperhaut dagegen nur 10 bis 20 Prozent, so das Autorentrio. Vorteil dieser Methode sei die genaue, individuelle Dosierung gemäß Ihrem Stoffwechsel und Ihrem Laborbefund und dass man mehrere Hormone kombinieren könne. Auch die drei Phasen der weiblichen Wechseljahre (Perimenopause, Menopause, Postmenopause) mit den eintretenden Hormonschwankungen und Symptomen werden ausführlich behandelt sowie die in Medizinerkreisen noch kaum thematisierte Andropause – das Sinken der Hormone bei Männern – und mit Fallbeispielen erklärt.

 

Behandlung von chronischen Krankheiten


Nicht nur Wechseljahresbeschwerden lassen sich mit bioidentischen Hormonen behandeln, sondern auch viele chronische Krankheiten wie Despression, Bluthochdruck, Migräne, rheumatoide Arthritis, Endometriose, Osteoporose, Schilddrüsenunterfunktion, Übergewicht und Fibromyalgie. Anhand von Patientenberichten erklären die Autoren die Vorgehensweise bei den jeweiligen Beschwerdebildern und informieren ausführlich über Diagnose, Blutwerte und Therapie. Hilfreich sind auch die Auflistungen der psychischen und körperlichen Symptome und die möglichen hormonellen Ursachen, die Auflistungen der Fertigpräparate von bioidentischen Hormonen sowie im Anhang der Fachliteratur und Studien.
Eine für Laien leicht verständliche Lektüre, die als Vorbereitung für Ihren nächsten Arztbesuch dienen kann.

 

Keisinger, Jens/Keisinger, Nadja/Mayr, Petra: Heilen mit bioidentischen Hormonen. Wie chronische Erkrankungen und Wechseljahresbeschwerden erfolgreich behandelt werden können. 197 Seiten, Softcover, VAK Verlag, Kirchzarten bei Freiburg 2015. Preis: 14,99 € (D).
ISBN: 978-3-86731-169-4. Infos:  www.vakverlag.de

 

Jetzt kaufen bei Amazon: Heilen mit bioidentischen Hormonen

 

Weitere Infos:

 

Weitere Literaturhinweise:

 

Natürliche Hormontherapie

Scheuernstuhl, Annelie/Hild, Anne: Natürliche Hormontherapie. Alles Wissenswerte über Hormone, die Ihre Gesundheit ins Gleichgewicht bringen. 256 Seiten, Softcover, Aurum Verlag, erweiterte und überarbeitete Auflage, Bielefeld 2014. Preis: 14,80 € (D).

ISBN Printausgabe: 978-3-89901-958-2. Infos: www.aurum.de

Eine Ärztin und eine Heilpraktikerin beleuchten das Thema über bioidentische Hormone aus der Sicht von Frauen, die selbst betroffen sind. Mit Übersicht über Beschwerden und Krankheiten, die im Zusammenhang eines Hormonungleichgewichts stehen können, FAQ und Literaturhinweisen in leicht verständlicher Sprache. Angaben zu Studien fehlen jedoch.

Jetzt kaufen bei Amazon: Natürliche Hormontherapie: Alles Wissenswerte über Hormone, die Ihre Gesundheit ins Gleichgewicht bringen


Weitere Infos:

 

 

Natürliches Progesteron

Lee, John, R.: Natürliches Progesteron. Ein bemerkenswertes Hormon. 160 Seiten, Handcover, AKSE Verlag, 7. überarbeitete Auflage, Oberhaching 2016. Preis: 25,00 € (D).

ISBN: 978-3-9805706-0-2 . Infos: www.akse.de

Der US-Arzt und Wissenschaftler John R. Lee aus Kalifornien (1929-2003) ist einer der Pioniere und Experten der Anwendung von natürlichen, bioidentischen Hormonen, vor allem dem Progesteron. Das vorliegende Buch ist das Einzige seiner Bücher zu dem Thema, das auf Deutsch erschienen ist. Die deutsche Ausgabe bearbeitet hat der Arzt Wolfgang Gerz, der in seinem Vorwort darauf hinweist, dass der Ausdruck „Natürliches Progesteron" nicht eine „direkt aus der Natur, also irgendeiner Pflanze, gewonnene, unverändert ,natürliche' und progesteronähnliche Substanz" meint, sondern „genau und eindeutig das wirkliche Progesteron, wie es die Natur im Menschen hervorgebracht hat!" Keine Pflanze der Welt enthalte genau dieses, im Menschen vorkommende Progesteron. Allerdings enthielten viele Pflanzen, wie zum Beispiel die Yamswurzel, aber auch die Mistel und der Mönchspfeffer Vorstufen, aus denen durch „einfache chemische Umwandlung das wirkliche = natürliche Progesteron hergestellt wird", das der chemischen Formel des menschlichen Progesterons entspricht und somit bioidentisch ist.

Das Buch ist sehr in die Tiefe gehend mit chemischen Formeln und medizinischen Fachausdrücken geschrieben, die aber im Anhang erklärt werden. Die Angaben der wissenschaftlichen Studien sollten auf den neuesten Stand gebracht werden. Mit Ratschlägen für Betroffene von Wolfgang Gerz.

Jetzt kaufen bei Amazon: Natürliches Progesteron. Ein bemerkenswertes Hormon

 

Weitere Infos:

 

 

Bioidentische Hormone

Wright, Jonathan/Lenard, Lane: Bioidentische Hormone. Alles, was Sie wissen müssen. Das Standardwerk. 496 Seiten, Hardcover, VAK Verlag, 3. Auflage, Kirchzarten bei Freiburg 2014. Preis: 28,00 € (D).

ISBN: 978-3-86731-092-5. Infos: www.vakverlag.de

Dr. Jonathan Wright, ein Pionier in Naturmedizin, Forscher und Autor ist der ärztliche Direktor der Tahoma-Klinik in Renton (Washington), die er 1973 gegründet hat. Dr. Wright begann 1982 als Erster mit der Entwicklung und Anwendung der umfangreichen bioidentischen Hormontherapie (BHT) für Frauen und Männer, beinhaltend Östrogene, Progesteron, DHEA und Testosteron und hat sich seitdem für ihre sichere Anwendung und Verbreitung eingesetzt.

Das wissenschaftlich orientierte Buch (zahlreiche Studien werden im Anhang genannt) informiert umfassend über bioidentische Hormone und den Unterschied zur langjährigen konventionellen Hormonersatztherapie mit Hormonpräparaten: Östrogenen aus Pferdeurin bzw. Progestinen als Progesteronersatz, die zahlreiche Nebenwirkungen haben, und zeigt die Machenschaften der Pharmaindustrie auf. Interessant ist in diesem Buch die Unterscheidung zwischen Speichel-, Urin- und Bluttest zum Messen der Hormone im menschlichen Körper, wobei der Urintest bevorzugt wird. Sehr ausführlich ist das Kapitel über Osteoporose, die durch die Anwendung bioidentischer Hormone sogar rückgängig gemacht werden könne. Kritisch beleuchtet wird die Behandlung mit Bisphosphonaten.

Ausführliche Informationen über die Stresshormone Adrenalin und Cortisol, die Schilddrüsenhormone sowie DHEA, Insulin etc. fehlen leider in diesem Standardwerk, das den Schwerpunkt auf den bioidentischen Hormonersatz der verschiedenen Östrogene (Unterschiede werden sehr gut erklärt), des Progesterons und des Testosterons gelegt hat. „Sehr wertvoll sind die Informationen für Brustkrebs- und MS-Patienten, die so wohl in keinem Patientenratgeber stehen", war bei Amazon zu lesen.

Ein umfangreicher Ratgeber, um den Hormonhaushalt mit bioidentischen Hormonen wieder in Balance zu bringen und Folgekrankheiten wie Unfruchtbarkeit, Diabetes, Osteoporose und Schilddrüsenproblemen etc. vorzubeugen.

Jetzt kaufen bei Amazon: Bioidentische Hormone: Alles, was Sie wissen müssen. Das Standardwerk

 

Weitere infos:

 

 

Die HormonrevolutionPlatt, Michael E.: Die Hormonrevolution. Spektakuläre Behandlungserfolge mit bioidentischen Hormonen bei: Schilddrüsenstörungen – Osteoporose – Migräne – ADHS – Gewichtsproblemen – PMS – Diabetes  Müdigkeitssyndrom Fibromyalgie – sexuellen Störungen Wechseljahresbeschwerden u. v. a. m. 240 Seiten, Softcover, VAK Verlag, 9. Auflage, Kirchzarten bei Freiburg 20014. Preis: 16,95 € (D).
ISBN: 978-3-86731-045-1. Infos: www.vakverlag.de

Dr. med. Michael E. Platt hat sich auf den Einsatz bioidentischer Hormone bei der Behandlung zahlreicher Erkrankungen wie Osteoporose, Migräne, ADHS, Diabetes, Fibromyalgie, Gewichtsproblemen, Schilddrüsenstörungen, PMS, Wechseljahrsbeschwerden etc. spezialisiert. Schon seit über 30 Jahren hilft der kalifornische Facharzt für Innere Medizin seinen Patienten mit bioidentischen Hormonen, vor allem mit bioidentischem Progesteron das Hormongleichgewicht wiederherzustellen und erzielt erstaunliche Ergebnisse, die Sie in den zahlreichen Erfahrungsberichten seiner Patienten lesen können.

 

Eine ausführliche Buchvorstellung finden Sie unter: „Die Hormonrevolution"

 

Jetzt kaufen bei Amazon: Die Hormonrevolution

 

Weitere Infos:

 

 

Wechseljahre - nein danke!Rosenshein, Beth: Wechseljahre – nein danke! Wie Sie die Menopause risikofrei mit bioidentischen Hormonen vermeiden und rückgängig machen können. 141 Seiten, Softcover, VAK Verlag. Kirchzarten bei Freiburg 42015. Preis: 14,95 € (D).
ISBN: 978-3-86731-032-1. Infos: www.vakverlag.de

Die US-Autorin Beth Rosenshein ist Ingenieurin für Biomedizin und erlebte mit 43 Jahren völlig unvermittelt den Beginn ihrer Wechseljahre, die mit der Menopause und dem völligen Versagen der Eierstöcke, der Ovarien, enden. Auf der Suche, die Menopause hinauszuzögern und die Beschwerden zu lindern, wurde sie bei bioidentischen Hormonen fündig.

 

Eine ausführliche Buchvorstellung finden Sie unter: „Wechseljahre - nein danke!"Wechseljahre - nein danke!"

 

Jetzt kaufen bei Amazon: Wechseljahre - nein danke!: Wie Sie die Menopause risikofrei mit bioidentischen Hormonen vermeiden und rückgängig machen können

 

 

Weitere Infos:

 

zurück