Glücklich leben in einer reizüberfluteten Welt PDF Drucken E-Mail

 

Glücklich leben in einer reizüberfluteten Welt München/AK. Sie haben eine besonders feine Wahrnehmung für ihre Umgebung. Von Lärm, Menschenmengen und Zeitdruck fühlen sie sich schnell überfordert. Sie reagieren stärker auf Koffein und gewalttätige Szenen im Fernsehen. Grelles Licht, starke Gerüche und Veränderungen in ihrem Leben können sie schwer ertragen: hochsensible Menschen (HSM) – etwa 20 Prozent der Bevölkerung aller Länder.
Sinnliche Eindrücke verarbeiten sie tiefer als die meisten Menschen, das heißt, sie empfinden Freude intensiver, aber auch Trauer und Negatives. Diese besonderen Fähigkeiten wirken sich auf alle Bereiche des Lebens aus: Beruf, Beziehungen, Ernährung, Gesundheit ...

 

Der Reinzüberflutung gezielt entgegenwirken

 

Der Psychologe Ted Zeff geht in seinem Buch: „Glücklich leben in einer reizüberfluteten Welt“ auf verschiedene Lebensbereiche ein: „Gewohnheiten“, „Selbstwertgefühl“, „morgendliche und abendliche Routine“, „Stresskiller“, „Sport“, „Ernährung“, „Beziehungen“, „Spiritualität“, „Beruf und Arbeitsplatz“ sowie die „Gedanken und Seele“ eines HSM. Insgesamt sind es 13 verschiedene Themenbereiche.
Dabei helfen die zahlreichen Übungen, unterteilt in 52 Abschnitte. Jede Woche schaut der Autor eine spezielle Facette innerhalb dieser 13 Themenbereiche an. In einem Jahr hat man die Bereiche verinnerlicht, wenn man das Buch als Arbeitsbuch benutzt. Der Autor rät, die vorgestellten Tipps mit einem engen Freund, einer Freundin oder ihrem Lebenspartner zu besprechen, der Sie bei der Umsetzung der gewünschten Veränderungen unterstützen kann. Eine Liste der Aktivitäten, denen Sie sich in der jeweiligen Woche widmen wollen, kann Ihnen dabei helfen. Denn „der Schlüssel zu einem glücklichen Leben liegt für hochsensible Menschen in einer guten Planung“, so Ted Zeff. Um einer Reizüberflutung gezielt vorzubeugen, empfiehlt er Ohrstöpsel oder Kopfhörer mitzunehmen, wenn Sie sich in eine laute Umgebung begeben.

 

Neue Gewohnheiten und Überzeugungen einüben

 

Viele Gewohnheiten und Überzeugungen schleichen sich im Laufe der Jahre ein. Man übernimmt sie von den Eltern, Lehrern, Freunden, aber auch von den Medien. Diese äußeren Erfolgs- und Wertmaßstäbe, wie „ich bekomme Anerkennung, wenn ich viel Geld verdiene, beruflich erfolgreich bin, sportlich, gut gekleidet …“ kann bei nachdenklichen, sensiblen Menschen Ängste, Stress und Spannungen verursachen und am Selbstwertgefühl kratzen. Ted Zeff rät, eine Liste von neuen Überzeugungen zu erstellen, die Sie sich stattdessen aneignen wollen, wie zum Beispiel: „Stille Aktivitäten erfreuen mich mehr als ständiges Ausgehen“, „Echte Zufriedenheit kommt aus innerem Frieden, nicht vom äußeren Reichtum“. So können Sie nach und nach mithilfe der Tipps von Ted Zeff versuchen, Situationen in ihrem Leben zu verändern, die Ihnen Stress bereiten, sei es bei der Arbeit, in Beziehungen oder im familiären Umfeld. Tagebuch schreiben, kurze Spaziergänge, Entspannungsmusik hören, Atemübungen, Meditationen, gesunde Ernährung, kurze Auszeiten, Sport etc. können Ihnen dabei helfen, herauszufinden, was Ihnen guttut und hilft, sich in unserer reizüberfluteten Welt zurechtzufinden. Hilfreich sei, die entsprechenden Übungen jede Woche durchzuführen, vor allem in den Lebensbereichen, die Ihnen die meisten Probleme bereiten, rät der Autor zum Schluss und verspricht: „Sie werden mehr Freude und Ruhe in Ihrem Leben verspüren“.

 

Zeff, Ted: Glücklich leben in einer reizüberfluteten Welt. Der Ratgeber für Hochsensible. 192 Seiten, Softcover, mvg Verlag, München 2015. Preis: 12,99 € (D).
ISBN: 978-3-86882-589-3. Infos: www.mvg-verlag.de

 

Website von Ted Zeff: http://drtedzeff.com

 

Jetzt kaufen bei Amazon: Glücklich leben in einer reizüberfluteten Welt. Der Ratgeber für Hochsensible

 

zurück